Donnerstag, 22. November 2012

The Ultimate Devil's Food Cupcake von Bea


In London bin ich vor einiger Zeit auf das unglaublich tolle Café Bea's of Bloomsbury gestoßen. Die wundervolle Bea Vo bereitet hier sagenhafte Cupcakes, spektakuläre Kuchen und allerlei kunstvolles Gebäck zu - allein vom Anschauen läuft einem da schon das Wasser im Mund zusammen und man fühlt sich sofort in einen pastellfarbenen Zucker-Kuchen-Marshmallow-Traum versetzt. Mittlerweile gibt es neben dem Café in Bloomsbury noch zwei weitere Zuckertempel in Chelsea und an der St. Paul's Cathedral. Ein Abstecher während eines London-Trips lohnt sich allemal, man munkelt nämlich, hier gäbe es die besten Cakes and Treats der ganzen Stadt!


Genauso toll wie wie das Café selbst ist das hauseigene Backbuch "tea with Bea". Hier verrät die Chefpatisserière selbst ihre geheimsten Rezepte für Köstlichkeiten wie den Banoffee Bourbon Cheesecake, den Gingerbread Guiness Cake oder die fluffigen Rasberry Meringues - natürlich garniert mit zahlreichen, zuckersüßen Fotos. Absolutes Highlight sind für mich die Chocolate Fudge Cupcakes mit ihrer cremigen und gleichzeitig unglaublich schokoladigen Konsistenz! Sie sind zwar etwas aufwendiger, aber dafür genau das Richtige für alle Schoko-Freaks :-)


Zutaten für 24 Cakes: 120 g Kakaopulver * 125 ml Milch * 1 1/2 TL Vanillearoma * 125 g weiche Butter * 275 g brauner Zucker * 165 g Zucker * 125 ml Pflanzenöl * 4 Eier * 250 g Mehl * 1 1/4 TL Backpulver

Zutaten für das Topping: 250 ml Sahne * 3 EL Zuckerrübensirup * 350 g Zartbitterschokolade (60 bis 70%) * 1 TL Vanillearoma * 75 g Butter * etwas Zucker

1. Den Ofen auf 170° C vorheizen. In einer Schüssel das Kakaopulver mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und gut verrühren. Danach die Milch und das Vanillearoma hinzufügen und die Mischung beiseite stellen.

2. Butter und Zucker schaumig verrühren und nach und nach das Pflanzenöl zugießen. Anschließend die Eier dazugeben, allerdings erst jedes einzelne Ei gut unterrühren, bevor das nächste hinzukommt. Das Mehl zuerst gut mit dem Backpulver vermischen. Dann abwechselnd immer ca. 1/3 des Mehl und 1/3 der Kakaomischung unter die Eimasse rühren, bis alles gut vermengt ist. 

3. Ein Muffinblech mit 24 Förmchen auslegen, den Teig darauf verteilen und ca. 18-23 Minuten backen. Die Küchlein anschließend gut auskühlen lassen.

4. Für das Topping die Sahne zusammen mit dem Zuckerrübensirup in einem Topf zum kochen bringen. Die Schokolade in Stücke brechen und in eine hitzefeste Schüssel legen. Sobald die Sahne kocht, diese sofort über die Schokolade gießen und das ganze eine Minute ruhen lassen. 

5. Nun mit einem kleinen Schneebesen ganz langsam die Sahne unter die Schokolade rühren, sodass die Schokolade langsam schmilzt und sich auflöst. Hier muss mal etwas Geduld haben, denn wenn man zu schnell rührt, gerinnt die Schokolade. Am Ende sollte man eine cremige, dickflüssige Schokomasse erhalten. 

6. Nun die Butter schmelzen und zusammen mit dem Vanillearoma zu der Schokomasse hinzufügen. Wenn euch die Masse zu schokoladig ist, fügt je nach Geschmack noch etwas Zucker hinzu. Nachdem die Masse im Kühlschrank abgekühlt ist, kann man sie mit einem Spritzbeutel oder einem Messer auf den Cakes verteilen.


Voilá - guten Appetit und bis bald!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen