Freitag, 26. Oktober 2012

Kürbis-Apfel-Suppe


Nicht mehr lange, dann steht Halloween vor der Tür! Und neben Süßem und Saurem darf an diesem Datum eine Sache auf keinen Fall vergessen werden - na klar, der Kürbis! Und weil dieses Jahr endlich auch mal ein schaurig-schönes Gruselgesicht vor meiner Haustür stehen sollte, hab ich mir kurzerhand einen kleinen Hokkaido-Kürbis gekauft und mich mit Messern, Löffeln und einem Eisportionierer (klappt super!) an die Arbeit gemacht. Zugegeben, das Aushöhlen und Ausschneiden ist ganz schön anstrengend, aber dafür gab's anschließend eine leckere Kürbissuppe als Belohnung ;-)
  

Zutaten für 2-3 Personen: 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 700 g) * 1 EL Butter * 1/2 Zwiebel * 1 Apfel * 400 ml Gemüsebrühe * Salz * Pfeffer * Muskatnuss * 1 TL Kürbiskerne

1. Zuerst die Zwiebeln hacken. Butter in einem größeren Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Kürbis und Apfel würfeln, dazugeben und mit ca. 50 ml Wasser (falls etwas am Boden kleben bleibt, mehr Wasser nehmen) 30 Minuten dünsten.

2. Die Brühe vorbereiten und unterrühren, anschließend mit dem Pürierstab alles gut pürieren. Die Suppe noch kurz köcheln lassen und gleichzeitig die Kürbiskerne rösten. Zum Schluss alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
 
Ich wünsche allen ein schauriges Halloween! 

1 Kommentar:

  1. Klingt nach einem spannendem Rezept, mit Apfel habe ich eine Kürbissuppe bisher noch nicht versucht. Ich mach meine meistens mit Orange. Auch sehr lecker.

    AntwortenLöschen